top of page

🇩🇪 🇨🇭Kein großer Wurf: Vierländer- U23 Meisterschaft und Rad-Bundesliga

Aktualisiert: 27. Feb.

Deutsche und Dreiländer- Meisterschaft sowie Rad-Bundesliga in einem Rennen. 1.700 km Logistik fßr 113,3 Rad-Kilometer. Teilnahme sehr gering auf dem Schweizer Rundkurs. Platz 13 und 18 fßr uns.

Deutsche Meisterschaft 2023 Strasse Einzelzeitfahren Frauen Riderman  | Frauenradsport | Berliner Radsportverein | gleiche Teilhabe | Diversität | Gleichberechtigung | Radsportteam 2023 | Radsport

"Wie eine kleine EM: Märwil feiert die U23-Meister verschiedener Länder" titelt das Schweizer Tagblatt. Radsportverbände der Schweiz, Deutschland und Luxemburg fahren ihre U23-Landesmeisterschaften gleichzeitig aus. Was wie ein großer Wurf klingt ist am Ende wohl eine kaufmännische, vor allem eine politische Entscheidung. Haben doch alle Beteiligte viel zu wenig Nachwuchs, allen voran der Bund Deutscher Radfahrer.

  • Das 81 Millionen einwohnerstarke Deutschland glänzt mit 24 Startern.

  • die Schweiz mit 8,5 Millionen mit 15 Damen

  • Österreich 9 Millionen mit 8 Damen und

  • Luxemburg mit 640.000 Einwohner mit 5 Damen.

Rein rechnerisch mßsste der BDR im Verhältnis zur Schweiz 130 Frauen haben. Wir haben 20%. Und wir machen immer so weiter?


Insgesamt nehmen am Frauenrennen 78 Frauen teil.

Rad-Bundesliga

Im Bundesligarennen platzierten sich unsere besten Fahrer mit Daniela Gass Platz 12 und Inka Tulowitzki mit Platz 13.

02Onlineresults02NationResults
.pdf
PDF herunterladen • 133KB
02Onlineresults01ScratchResults
.pdf
PDF herunterladen • 135KB

Und kalt war´s fßr die Betreuer ..

Das Radrennen ist gut organisiert, nicht herausragend. Wenige bis keine Zuschauer, eine beliebig austauschbare Strecke. Als ehrenamtliches Team haben wir eine Aufwand- Nutzenrechnung zu beachten. 1.700km fĂźr 113 Wettkampfkilometer zeigen uns unsere organsatorischen und finanziellen Grenzen auf. Damit sind wir als Bundesligateam nicht allein.

Hans-Günter Päske, Paul Rölz, Sina Päske, Sandro Koldörfer, Andreas Lingott, Steffen, Franz | Women’s Cycling Grand Prix Stuttgar   | Frauen | Wheel Divas | Frauenradsport | Berliner Radsportverein | gleiche Teilhabe | Diversität | Gleichberechtigung | Radsportteam 2023 | Radsport
Ein Teil des Teams der Wheel Divas

Selma Lantzsch (Maxx - Solar Rose) ist neue Deutsche U23-Meisterin. Die 20-Jährige aus dem brandenburgischen SchÜnwalde setzte sich nach 113,3 Kilometern auf dem Rundkurs im schweizerischen Märwil im Sprint vor Hanna Dopjans und ihrer Teamkollegin OIivia Schoppe durch.

 

Marken des Wheel Divas Cycling Team und des Vereins

bottom of page