Stellenangebote
passende Jobs
Praktikas

Ökologischer Fingerabdruck
Kompensation
Bienen

 

unbezahlbarer volkswirtschaftlicher Nutzen
2,5 Millionen CO2- freie Flugkilometer
30 kg CO2- freie Süssigkeiten

 

"Es müssen dringend spezifische Maßnahmen getroffen werden, um die Belastungen natürlicher Lebensräume zu verringern, den Verlust an Biodiversität zu stoppen sowie bedrohte Arten zu schützen und ihr Aussterben zu verhindern."
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer | Stiftung Mensch und Umwelt.

Wheel Divas Cycling Team | Radsport | Einzelzeitfahren | Training | Berlin

Unsere Mission

Die Vereinten Nationen verabschiedeten im Jahr 2015 die Agenda 2030. Ihr und unser Herzstück ist ein Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung | Sustainable Development Goals (SDGs).

Die Wheel Divas wirken auf die Erhaltung unserer Ökosysteme,  deren Anerkennung bei der breiten Bevölkerung als dringende, gesamtgesellschaftliche Aufgabe hin.

 

Was könnten wir als kleiner Verein für gelebte Nachhaltigkeit tun? Nichts? Damit geben wir uns nicht zu frieden. Denn wir können, in kleinen Schritten mit großem Ergebnis.

Unsere freiwillige ökologische Kompensation ist ein wichtiger Baustein für die ökolgische-Neutralität als Bundesliga- Team, Berliner Radsportverein
und für jedes Mitglied.

Vermeidung, Reduzierung ist der beste Weg. Wenn das nicht ginge, dann ist die Verbesserung des ökologischen Fingerprints als Vorreiter in der Rad-Bundeliga der Weg.

Viele Wege führen nach Rom.
Und warum in der Ferne schweifen, liegt doch das Gute oft so nah?

Unser Weg beginnt direkt vor der Haustür. Mit 60.000 Arbeiterinnen, mehrere Hundert Männern und einer Divas als Königin. Das ganze CO2- neutral mit 20 bis 30 kg CO2- Süßigkeiten;
das Beste, was die Natur zu bieten hat.

 
Image by MING Labs

Vorreiterrolle

"Wheel Divas wollen beim Frauenradsport eine führende Rolle in Fragen der  Nachhaltigkeit werden", so Chefin Sina Päske. Weiter: "Weder die Herstellung unseres Eqipments, noch der Radsport selbst ist im genügendem Maße nachhaltig oder energie- und Ressourcenschonend. Wir sehen hier Potential und fangen mit kleinen Schritten an. Die Zusammenarbeit mit Bee-Rent ist genau der richtige Schritt.
Mathe-Notizbuch und Rechner

Ermittlung

Aktuell wissen wir nur ungefähr, wie hoch der kollektive okölogische Fußabdruck ist.  worden. Der von den 3 Fahrzeugen des Teams erzeugten CO2- Ausstoß addiert scih sich jedes Jahr auf ca 15 Tonnen. Nicht enthalten sind individuelle Reisekilometer,  u.a. mit Auto,  Bahn oder Flugzeug und auch der ökolgische fingerprint u.a. unserer Verpflegung.

Es wird eine Aufgaben sein, neben professionellem Radsport auch diese Kennwerte zu erfassen.
Umweltverschmutzung

Vermeidung

Asketische Umweltschutz ist die Vermeidung. Aller Aufwand steht auf dem Prüfstand, vor allem die Logistik. MIt viele Aufwand haben die Wheel Divas bereits in 2021 viele unnötige Reisekilometer gespaart. Die Verpflegung erfolgt durch den stationären Handel und wird zentral organisiert. Für tausende Liter Wasser wurde kein Gebinde, sondern nur eigene Flaschen verwendet.
 
 
WheelDivas Trainingsfahrt
WheelDivas_Cycling-Team-Women_72px.gif

Frauen   Radsport   Leidenschaft

Image by KEVIN CLYDE BERBANO

Öko- Fußabdruck

Jeder Mensch hinterlässt Fußspur seines Lebens. In Deutschland wird über 1/3  durchschnittlichen Fußabdrucks für die Ernährung benötigt. Beim Wohnen z.B. ist der größte Anteil die Heizenergie. in unserem Mobilitäts-, und Logistikbereich stelllen die Mäßigung eigener  Mobilitätsansprüche und Nutzung klimaschonender Verkehrsmittel die Hauptansatzpunkte dar, um den Fußabdruck zu verkleinern. Was bleibt wird kompensiert.
Image by Kunal Kalra

Unsere Kompensation

 Noch kein Team der Rad-Bundesliga intensiviert seine Bemühungen, Energie zu sparen oder optimiert seine Energiebilanz. Dabei ist Radsport letztlich ein Energieverbraucher. Viel haben wir am ökolgischen Fußabdruck optimiert, den unvermeidbaren Rest an Energie und Emissionen kompensieren wir freiwilllig. Eine solche Haltung wird von unseren Sponsoren und Partnern honoriert. Sie ist ein wichtiger Baustein unserer  Geschäftsverbindung.
Image by Georg Eiermann

Bienen- Leasing

80% aller heimischen Pflanzen sind auf die Bienen angewiesen. Sie sind mit ihrer Bestäubungsleistung der Anfang jeder pflanzlicher Nahrung.  Ohne Biene bliebe nur 20% der bisherigen Nahrungsmenge.
Weltweit ist ein starker Rückgang der Bienenpopulationen und der Imkerzahlen zu verzeichnen. Wir sehen  Handlungsbedarf. Ein Grund mehr das Gute mit dem Angenehmen zu verbinden: Wir  engagieren Berufsimkerin Caroline Nauck von Bee-Rent. Das Bienenleasing besteht seit April 2021. Bee-Rent gewann 2019 den Sonderpreis Social Entrepreneurship des KfW Award.

 
 
 
 

Schön, dass Sie uns Frauen bei der Umsetzung unserer Ziele unterstützen.