🇩🇪 4 Betreuer, 2 Mannschaften, 2 Tage Training Mannschaftszeitfahren

Der BDR- Absage zum Bundesligarennen Töttelstedt folgte alternativ ein kleinesTrainingslager. Unter Anleitung vom Sportlichen Co- Leiter wurde die feine Technik des Mannschaftszeitfahrens über ein gesamtes Wochenende hart trainiert.


Das erste Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» 2021 in Töttelstedt wurde abgesagt. Chefin Sina Päske und sportliche Leitung Clemens Ludwig disponierten in Absprache mit Co- Leiter und Danilo Ettlich umgehend um. Statt Rennen trainierten nun zwei Mannschaften des Team Wheel Divas die hohe Kunst des Mannschaftseinzelzeitfahrens.


Das Training begann wie geplant mit einem online- Stabi-Training. Trainerin Sina gab mit ihrem strapaziösen Dehnungsübungen einen Ausblick auf die kommenden Trainingsheiten. Das fand dann Samstag Nachmittag wie Sonntag auf dem Gelände des Güterverkehrszentrum Großbeeren statt. Auf fast unbelebten Strassen absolvierten 9 der 12 Diven ein sehr straffes Programm. Co- Sportlicher Leiter Danilo Ettlich lehrte in Theorie und Praxis. Ob Starts, Zielsprints, Kurvenfahrten oder die zentimetergenaue Positionierung - alles wurde wieder und wieder gefahren. Und es wurde besser und besser, so Danilo.


Es wurde viel aus- und geprobt, umgebaut und getauscht. Es wurde gelauscht, diskutiert und kritisiert. Alles um besser zu werden. Positionen, Antritte, Übersetzungen, Laufräder, Einstellungen am Rad und am Denken und auch das Essen, auch das wurde besprochen.



Besonderer Dank gilt dem Chef Thomas Dahms der Firma DIE GLASLOGISTKER in Großbeeren OT Heinersdorf. Ihn konnte Sportlicher Leiter Danilo Ettlich am Samstag noch bemühen, eine zulange Sattelstange in seiner Firma zusägen zu können. So konnte dann eine Zeitfahrmaschine dann doch nicht zurecht gemacht werden.


Am Ende fahren wir alle wenig schlauer und ein wenig fertig nach Hause.


Die 9 hochmotivierten Fahrerinnen hatten Top- Bedingungen: eine gnädige Wetterfee -mit einer ordentliche Portion Wind, strahlendem Sonnenschein-, 4 gutgelaunte Betreuer und jede Menge Spaß am Leiden und Lernen.


Es war für alle ein tolles Wochenende mit hohem Spaßfaktor. Den Dank via WheelDivasSpamWhatsupgruppe geben wir Betreuer den Damen gern zurück. Schön zu sehen, wie sich die Dinge in die richtigte Richtung entwickeln.


Dank an Sina Päske, Danilo Ettlich, Jonas Pielicke, Julius Päske, Herrn Haberecht vom RSC Strausberg, Hans-Günter Päske. Es folgt dann Mittwoch die Reise zum Bundesligarennen Karbach, dann auch wieder mit Clemens Ludwig.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen