top of page

Presse: So wichtig ! Pioniere bringen Radfahren an Berliner Schulen!

Aktualisiert: 21. Nov. 2023


"Wieso kein Standart? Denn so wichtig: "Diese Pioniere bringen das Radfahren an Berliner Schulen!" titelt es heute im Berliner Kurier. Im Fokus unser Bildungsangebot.

Oranke-Open-Triathlon | Wheel Divas Devils  | Frauenradsport | Berliner Radsportverein | gleiche Teilhabe | Diversität | Gleichberechtigung | Radsportteam 2023 | Radsport

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.*


Unberechtigt führt unser Referat Bildung im Licht der Frauen- Rad- Bundesliga ein wenig ein Schattendasein. Dabei ist diese Säule so elementar, so wichtig! Radlehrer und Coaches bilden aus und weiter und das vorrangig an Grundschulen.


Die große Aufmerksamkeit gilt nun den Kleinen. Deshalb gibts am Mittwoch große Aufregung an der Obersee-Grundschule, denn die die Presse kommt. Sie hörte vom irren Projekt, möchte sich unsere Herzenangelegenheit selbst ansehen, reden und erfahren und eines: Unsere Ausbildung an den großen Nagel hängen. Für mehr kids auf dem Rad.


Vorweg vielen Dank an die gesamte Mannschaft, allen voran Sharone Treskow | Berliner Verlag und die beiden Ausbilder Ronny Grähn- Böttcher und Sportlehrer Arne Boetius. Nicht zuletzt Danke an alle Kinder! Ihr wart großartig und stellt unter Beweis, was gehen kann.


Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Ohne sie wäre auch dieses Engagement nicht denkbar. Allein voran Herr Josef Zimmerer | Zweirad-Center Stadler Berlin, Christian Herrmann | Dr. Hermann Unternehmensgruppe und M4Energy e.G. Ferner mit dabei das Bezirksamt Lichtenberg mit Bezirksbürgermeister Martin Schaefer und Prof. Dr. Martin Pätzold als Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses.

So wichtig Diese Pioniere bringen das Radfahren an Berliner Schulen!
.pdf
Download PDF • 42.67MB

An der Obersee- Grundschule sind wir jetzt gut 3 Jahre. In diesem Jahr bilden wir mehr als 100 Kinder aus. 100 von knapp 45.000 Kinder pro Jahr, die nun sicherer zur Schule fahren.


Die Gelegenheit ein paar Worte an die Berliner Leser zu richten, nehme auch ich wahr. Die Fragen von Frau Treskow sind gut. Meine Antworten sachlich, nüchtern und damit nicht poltisch korrekt. Auch Arne oder Ronny sind sich einig: Wenn Du etwas erreichen willst, müssen die Dinge beim Namen genannt werden.


Und Fakt ist: Knapp 45.000 neue Berliner Schulkinder jährlich brauchen wozu an Ampeln Haltegriffe oder Trittbretter für 500 EUR pro Stück? Das ist Plunder und Augenwischerei. Knapp 45.000 Berliner brauchen jährlich Bildung, Bildung, Bildung. Eine Bildung, die Berliner im Mobilitätsgesetz nicht einmal Erwähnung findet.

Berliner Kurier Printausgabe 20.11.23 | Wheel Divas | Referat Bildung | Bike-Fit | Bikeacademy| Zweirad Center Stadler | Christian Herrmann | Obersee Grundschule | MEB | M4Energy | Bezirksamt Lichtenberg
Berliner Kurier Printausgabe 20.11.23

Wir stehen dafür ein, dass vor Geld für bauliche Anlagen im Berliner Stadtverkehr vor allem die Ausbildung der Radfahrer steht. Und die Spitze nehmen eben unsere jährlich 45.000 neuen Schulkinder ein.

Die Berliner Politik ist aufgefordert, diesen vergessenen Gedankenansatz als Teil des Berliner Mobiliätsgesetzes zu machen. Der in § 40 MobG BE beschriebene Radverkehrsplan definiert konkrete Ziele, Handlungsschwerpunkte und Maßnahmen für einen attraktiven, leistungsfähigen und sicheren Radverkehr. Er soll den Anteil des klimafreundlichen und stadtverträglichen Fahrradverkehrs am gesamten Verkehr zu steigern. Kein Wort über Bildung. Denn nicht Gegenstand sind belastbare Konzepte, Standarts und Bildungsaufträge für unsere Kids und alle übrigen nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer. Für den Berliner Radverkehrsplans sind verschiedener Akteure, u.a. Gremium FahrRat, eingebunden. Auch hier bleibt Bildung außen vor. Kein einziger Bildungsfachmann war dabei, kein einziger Pädagoge, Ausbilder, Coach oder Trainer. Das muss geändert werden. Es bedeutet einen Paradigmenwechsel in der Berliner Umweltpolitik.


Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung: keine Bildung.*


Das gilt auch beim Radfahren.

 

Ronny Grähn-Böttcher kommt in 2022 zum Wheel Divas e.V. Er ist begeisterter Sportler und Radsportfan. Dabei bespielt er den Strassenradsport wie auch das Gelände mit Gravel oder MTB. Seine Kernkompetenz ist die Ausbildung. Er lässt zum zertifizierter Bike- Coach und Trainer ausbilden. Ausbilder ist Konstantin Henschen | MTB Fachwart Berliner Radsportverband und Pionier bei der Entwicklung der Fahrradausbildung. Heute ist Ronny der festes Mitglied im Team unseres Referats Bildung. Im roten Trikot eines Wheel Devil unterrichtet er heute Kinder u.a. an der Obersee-Grundschule in allen Fragen das Fahrrades.


* John F. Kennedy

 

Marken des Wheel Divas Cycling Team und des Vereins

bottom of page