Please reload

Aktuelle Einträge

🇩🇪 Radsport und Pfingsten: Neues Auto, - Berlin-Kladow und Rad-Bundesliga Merdingen

June 10, 2019

1/5
Please reload

Empfohlene Einträge

🇩🇪 🇨🇿 Was tun, wenn das Bundesligarennen ausfällt?

8 Sep 2019

Text & Foto

Gefreut, geplant und doch ausgefallen-  der Strassenvierer. Umgeplant und doch Rennen gefahren.

 

Nach unserer sensationellen Belgien- Woche wurde den Fahrerinnen zunächst Erholung und Kompensation verordnet. Fest im Blick standen die zwei verbleibenen Rennen im Rahmen Radbundesliga Genthin und Sebnitz.

 

In Genthin fand heute das Frauen - Zeitfahren in den Kategorien Mannschaft, Paar und Einzel- zeitfahren statt. Wir hatten uns als Mannschaft gerade wegen der Stärke unserer ehemaligen Triathleten Maria und Sarah auf den Part Mannschaftsfahren sehr gefreut.

 

Krankheits- und arbeitsbedingt war es am Sportlichen Leiter Clemens Ludwig eine andere Entscheidung zu treffen. Gesamtes Wochenende war gemeinsam mit Chefin Sina Päske abzuwägen und umzuplanen. Sodann bekam Sandra ein Rennen in der Tschechischen Republik verordnet, Lotta eines in Hannover und Oschersleben, wo sie sich mit Maria traf.

Unsere nicht ligafahrende Suse plante seit einem Dreivierteljahr das 24- Stunden- Rennen zusammen mit den Velofanantics.

 

Und so kam es, dass eine Mannschaft sich aufmachte, zu kämpfen, gemeinsam an verschiedenen Fronten.

 

 

 

Samstag 🇨🇿  ČSC ČP Straßenrennen Frauen / 14. Rennen Jablonec - Bericht von Sandra

Heut ging es für mich nach Jablonec nad nisou, da ich morgen aus beruflichen Gründen mein Team leider nicht bei MFZ in Genthin unterstützen kann.
Dieses Rennen gehörte zum CZ Cup. Gefahren wurde auf einer profilierten Runde 30min + 1 Runde. Gleich zu Beginn setzte Regen ein. Klitschnass und halb erfroren bei ganzen 11 Grad bin ich auf Platz 5 gefahren. Und zur Belohnung geh ich morgen arbeiten.

 

Samstag 🇩🇪 Rund in Hannover-Döhren - Bericht von Lotta folgt

Nach 40 km und mit einer Durchschnittsgeschwindkeit oberhalb 43 km/h erreichte ich nach  knapp 1 Stunde das Ziel als Sechste.
Rennen wurde mit den Senioren zusammen gefahren.
 

Sonntag 🇩🇪 24- Stunden Rennen

Wie der Name schon sagt – einen Tag lang Sporttainment, Laktatgarantie, Rennaction und Asphalt unter euren Reifen. Gestartet wird allerdings wie beim klassischen Radrennen an der Startlinie. Am Ende gewinnt, wer die meisten Runden a 3.700m  binnen 24 Stunden  gefahren ist.
In der Kategorie mixed Team gewann Suse als Gaststarterin mit Velofanatics Altlandsberg - mit 239 Teamrunden. Zum Vergleich: das Siegerteam Männer Schubert Motors Pedalritter absolvierte 258 Teamrunden.

 

Sonntag 🇩🇪 Oschersleben - Bericht von Maria

 

Da wir krankheitsbedingt nicht an der DM im MZF in Genthin starten konnten, suchten wir uns natürlich Ersatzveranstaltungen. Da kam das 22. Radkriterium in der Motorsportarena Oschersleben genau richtig. Während ich noch frische Beine hatte, kam Lotta aus einer Vorbelastung von einem Rennen in Hannover.

 

Gegen 15:30 Uhr ging es mit den Senioren 4 ohne eigener Wertung mit einen 30-Sekunden-Vorsprung vor den Senioren 2 und 3 auf den 2,4 km Rundkurs. Die zu bewältigen 20 Runden sollten schnell werden, da kaum Wind wehte und der Kurs flach war. Eigentlich perfekt für uns Flachlandtiroler. Mit uns standen noch 2 weitere Frauen am Start. So radelten wir Runde um Runde im Feld der Senioren 4. Ausreißen war nicht möglich, da die Lücken immer wieder zugefahren wurden. In der drittletzten Runde wurden wir von den Senioren 2 und 3 überrundet und wir versuchten dran zu bleiben, haben uns jedoch im Feld nicht kräftesparend versteckt. So fiel erst ich und dann auch Lotta aus der großen Gruppe. Die anderen Frauen haben es da deutlich schlauer gemacht. Aber wir lernen aus den Fehlern. Lotta nutzte noch den Zielsprint gegen die Senioren 4 Fahrer zum Training, während ich dummerweise schon die Beine hoch nahm.
Schlussendlich war es ein sehr schönes Trainingsrennen auf einer attraktiven Strecke.