Please reload

Aktuelle Einträge

🇩🇪 Radsport und Pfingsten: Neues Auto, - Berlin-Kladow und Rad-Bundesliga Merdingen

June 10, 2019

1/5
Please reload

Empfohlene Einträge

Deutsche Bahnmeisterschaft 2018, Rad-Bundesliga Frauen, Juniorinnen - mehr als erwartet.

Die 132. Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport fanden vom 11. - 15. Juli 2018 in Dudenhofen statt. Insgesamt kämpften 350 Sportlerinnen und Sportler um 48 Titel. Wheel Divas nehmen 2 Bronze- Medaillen mit nach Hause.

 

 

 

Unsere Frauen traten mit gemischten Gefühlen in den Diziplinen Teamsprint,  Zeitfahren, , Einerverfolgung, Mannschaftsverfolgung, Punktefahren, Scratch und Zweier-Mannschaftsfahren (Madison) an. Hatte doch das Team nur wenig Gelegenheit das Bahntraining gemeinsam zu absolvieren. Schulabschlüsse, Krankheit, berufliche Einbindung und fehlende Termine schränkten die Möglichkeiten nicht unerheblich ein.

 

Wir nahmen ganz und teilweise als Mannschaft sowie in weiteren Einzelwettbewerben teil. Unsere JuniorInnen Laura Lotter/ SC Berlin und Helene Zöttler/ RSG Muldental Grimma starteten die gesamte DM unter der Flagge "RG Sachsen/ Wheel Divas" zusammen mit Maria Forkel/RSV 54 Venusberg, Olivia Schoppe/ RSV AC Leipzig. Die Frauen um Jo Ellen Look, Jenny Hofmann und Lotta Schoenemeyer gingen u.a. mit dem Bahnvierer als eigene Mannschaft an den Start.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Fahrerinnen.

 

Übersicht

  • Sprint
    ./.

  • Keirin
    ./.

  • Teamsprint
    Frauen Jo Ellen Look  Platz 4.

  • Zeitfahren
    ./.

  • Einerverfolgung
    Juniorinnen Laura, Helene 2000m Platz 10 und 14.
    Frauen Jo Ellen, Jenny Platz 15 und 16.

  • Mannschaftsverfolgung
    Juniorinnen 4000m Platz 4.
    Frauen 4000m Platz 3.

  • Punktefahren
    Juniorinnen Laura, Helene Platz 7, 14.
    Frauen Jo Ellen, Jenny, Lotta Platz 14, 15, 17

  • Scratch
    Frauen Jenny, Jo Ellen, Lotta  Platz 8, 13, 17

  • Zweier-Mannschaftsfahren (Madison)
    Frauen Jenny Hofmann mit Vanessa Wolfram/ Team MaxxSolar Platz 4.

Weitere Platzierungen in Einzeldiziplinen reichen wir hier nach.

 

Landestrainer Petra Rossner und Andre Quaisser übernahmen neben Bundesliga und Vorbereitungswettkämpfe die Vorbereitung. Dafür vielen Dank. Dank auch den Vereinen SCC Schwerin, DHfK Leipzig, Dresdner SC, RSV Werner Otto.

 

Die Meisterschaft war in Presse und Fernsehen gut vertreten.