Wind und Wellen sind immer auf der Seite des besseren Seefahrers*

Aktualisiert: 21. Jan.

Auszeit, WInd, Wellen. Sportlicher Leiter Clemens Ludwig, Teammanager Hans- Günter Päske beim Kurzurlaub auf dem Darß und in Zingst. Segeltörn mit Erholungswert. Frauenradsport aus Berlin mal anders.


Ra-Bundesliga | Frauenadrennsport | Frauenradsport | Wheel Divas |

Der Sommer 2021 neigte sich dem Ende. Ein letztes Rennen der «Müller – Die lila Logistik Rad-Bundesliga» im Rahmen des RiderMan in Bad Dürrheim. Ein Sieg und irgendwie waren alle froh, dass es vorbei ist. Tausende Ehrensamtsstunden, Urlaub, Hektik, Stress - all das fiel einem plötzlich ein. Wir spürten wie ausgelaugt wir waren.


Erholung, Rekonvaleszenz, ein Kur musste her. Etwas, was nichts mit Radsport zu tun hat. Etwas für die Seele. Die Idee keimte, wir Segeln.


Dazu brauchten wir ein Segelboot, einen Kapitän, einen der Ahnung vom Segeln hat, Wind, Essen und Rotwein. Wir brachten mit, 5 Tage Freizeit. Alles unbezahlbar.


Das Segelboot, den Kapitän, einen mit Ahnung vom Segeln - das gab´s in Zingst, genauer in Person von MIchael von Klitzung. MIchael ist der Cousin von Hanne, beide verbindet eine tiefe Freundschaft.


EIne Woche vor dem Törn, dann die bittere Pille: die Wetterprognosen zeigten Stark- und Extremwindereignisse an, genannt auch Sturmtief "Hendrik". Absagen kam gar nicht in Frage.


Also durfte Teamchef Hanne und Sportliche Leiter Clemens eine neue Erfahrung auf See erleben, Erfahrungen mit Schräglage, mit Kaptitänsansagen, die nicht in Zweifel gezogen wurden.



Sie segelten aus der alten Heimat vom Teamchef in Zingst auf die Ostsee.



Leider wurde der Ausflug durch den Sturm Hendrik deutlich verkürzt. Denn jäh von der Wetterlage überrascht, ging es dann über die Insel Hiddensee, den Bock, Hohe Düne, Pramort in den Barther Bodden zurück. Kaum im Hafen Yachtclub Zingst angekommen, wütete "Hendrik" drei weitere Tage.


Clemens Ludwig | Hans-Günter Päske | Wheel Divas | Frauenradsport | Radsport Berlin | Darßer Ort | Leuchturm
Clemens Ludwig und Hans-Günter Päske | Wheel Divas Managment Darßer Ort

Wir erlebten ein paar ruhige Tage im Norden mit diversen Grenzerfahrungen. Hanne konnte viel über seine alte Heimat erzählen und sich als Smutje beweisen. Wir konnten sich ein paar Tage vom Radsport erholen und neue Kraft für die kommende Saison tanken.


Am Ende fuhren beide mit wackligen Seemansbeinen und schwumrigen Blick wieder Heim.


Vielen Dank an Michael von Klitzing für den Törn und die Herberge auf der Christina, Danke auch für die Zeit.


*(Edward Gibbon, 1737 – 1794)


#frauenradsport #chancengleichheit #frauenradrennsport

#radsport #leidenschaft #ponickau





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen