top of page

2023 - Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Ein neues Jahr erwartet uns, wie ein Kapitel in einem Buch, das darauf wartet, geschrieben zu werden. Wir können diese Geschichte mitschreiben, indem wir uns Ziele setzen.*


Der Jahreswechsel ist eine besondere Zeit.


Der Vorstand wünscht allen unseren Partnern, den Akteuren, den Sympathisanten des Sport viel Gesundheit und Kraft, Motivation sowie Geschick, die eigenen Ziel zu erreichen. Im Besonderen geht dies an die gesamte Wheel Divas - Mannschaft für die kommende Zeit.

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.**

Bevor ein neues Jahr, eine neue Saison beginnt, lassen auch wir die vergangenen 365 Tage Revue passieren, ziehen ein persönliches Fazit. Das sind unsere Höhepunkte in den einzelnen Referaten:

  • Im Leistungssport sind es die vielen inter- und nationalen Podien und einem 3.Platz in der Rad-Bundesliga. Die Berliner Junioren blieben in Berlin, unser Juniorenteam Wheel Devils absolvierte die 1. Saison.

  • Im Referat Veranstaltung ist es die Internationale kids-tour.

  • Im Bereich der Bildung strahlt unsere bike-academy mit einem Pilotprojekt zur Radausbildung an der Obersee- Grundschule.

  • Mit diesen Erfolgen kann das Referat Öffentlichkeitsarbeit | Marketing Schritt halten. Dort sind wir das erfolgreichste Frauenradsport - Team im DACH- Raum.

Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance. ***

Wie lief das Jahr sonst? Haben wir erreicht, was wir erreichen wollten? Welche besonderen Ereignisse gab es? Was war positiv, was negativ? Was hätten wir anders oder besser machen können? Was haben wir gelernt?



Wer neue Wege gehen will, muss alte Pfade verlassen.****

Fragen über Fragen. Und ja, gute Fragen sind nicht einfach zu beantworten. Die Auswertung der Vorsaison läuft weiter und das Fazit ist:


Wir sind sehr stolz auf das Erreichte. Es ist ein sehr gutes 2022.

Das Postive überwiegt mit hohem Anteil.


Das Beste liegt nie hinter uns, sondern immer vor uns.******

Fast immer mit dabei: Gute Vorsätze. Ob frühzeitig geplant, am Saisonende, spontan am Silvesterabend oder ausgenüchtert am Neujahrstag überlegt, stehen neue Vorhaben auf fast jeder To-do-Liste. Unser ist wohlüberlegt mit dem Ergebnis: Wollen wir in Qulität und Quantität in allen Referaten wachsen, bedarf es an hauptamtlichen Kräften. Das Ehrenamt allein kann den Bedarf nicht weiter stillen.


Ich messe den Erfolg nicht an meinen Siegen, sondern daran, ob ich jedes Jahr besser werde.*****


Dabei ist die weitere Liste möglicher Neujahrsvorsätze schier unendlich. Wir wollen vor allem das Fundament für professionellen Radsport, den selbst auferlegten Bildungsauftrag und für großartige Veranstaltungen stärken: das sind Familie und Freunde.


Habe keine Angst, das Gute aufzugeben, um das Großartige zu erreichen.*******

So weit, so gut. Nur leider hapert es häufig bei der Umsetzung. Warum? Weil die meisten Vorsätze unscharfe Wunschvorstellungen bleiben. Es fehlt an Präzision und Motivation. Kommt auch Ihnen bekannt vor? Und so machen wir aus guten Vorsätzen messerscharfe Ziele.

  • Referat Leistungssport stabilisiert die Leistungen in 2023. 5 Internationale Rennen und Rundfahten sind angepeilt. In den Mannschaftsdiziplinen werden Podiumsplätze avisiert. Die Kommunikation wird verbessert. Umsetzung Jahresplanung.

  • Referat Bildung bindet 3 weitere Grundschulen in das Projekt bike-academy ein. Dazu werden 15 Radlehrer | bike coaches ausgebildet. Das laufende Angebot an der Obersee- Grundschule wird ausgebaut. Zukünftige Fahrradmechatroniker vom Zweiradcenter Stadler absolvieren bei uns ein Praktikum.

  • Referat Grundsatzfragen beginnt mit dem Programm Landessportbund „SPORTBUNT – Vereine leben Vielfalt!“.

  • Referat Wettkampf und Veranstaltung entwickelt die Internationale kids-tour weiter. Die Oderrundfahrt wird 2023 auch weiblich.

  • Referat Öffentlichkeitsarbeit | Marketing verbessert sich weiter in Qualität und Quantität. Die Zusammenarbeit erfolgt mit Partnern des Sports über den Sport hinaus.

  • Referat Organisation Personal Haushalt bindet Personal. Weiter verstärkter Einsatz der IT- Kommunikation senkt den Verwaltungsaufwand weiter. Neue Reseccourcen auch personelle sind zu erschließen.


Uns einigt dasselbe Ziel: Erfolg ist kein Glück.


Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.


Die Wheel Divas wünschen allen unseren Partnern, den Akteuren, den Sympathisanten des Sport viel Gesundheit und Kraft, Motivation sowie Geschick, die eigenen Ziel zu erreichen.


Im Besonderen geht dies an die gesamte

Wheel Divas - Mannschaft für die kommende Zeit.


 

Philip Rosenthal

*Melody Beattie

**Demokrit

***Victor Hugo

****Manfred Grau

*****Tiger Woods

******Paul Jäger

******* John Davison Rockefeller

Eleanor Roosevelt



rad-net

Wheel Devils

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page