🇩🇪 Berlin. Frauenradsport. Weiter geht´s in 2020.


Berlin ist Sportstadt mit einem Fahrradgesetz, einem Rad- Bundesstützpunkt und der Ausrichtung gleicher Teilhabe. Also keine Frage, dass wir diese politische Ausrichtung mit hiesigen finanziellen, materiellen und ehrenamtlichen Möglichkeiten zu prüfen hatten. Und dann war ja da auch noch unser Spaß, die Emotionen und eine nicht zu unterschätzende Abendteuerlust. Geht´s weiter?

Es geht weiter. Ein weiteres Jahr Frauenradsport in Berlin; der besten Stadt mit der besten Infrastruktur mit dem tollsten Team und einer genialen Idee. Berliner Radsport Verband, Bund Deutscher Radfahrer, Landessportbund Berlin, Bundesministerium des Innern und Senat sind die im Rahmen Regionaler Zielvereinbarung über die Wichtigkeit des Standorts Berlin einig: Berlin konnte und kann Radsport.

Diese Idee besprach das Team. Eine Saison in 2020 mit Bundesligarennen ab März, Rundfahrten von der nahen Tschechischen Republik bis nach Dubai und Trainingslager von Thüringen bis nach Mallorca.

Im Gegensatz zum Fußball werden in der Frauenradsport- Bundesliga Profi- Trainingspläne in Teilzeit umgesetzt. Wer das leistet ist verrückt, besessen oder hat einfach nur einen Riesenspaß an einer genialen Truppe, mit vielen gemeinsamen Stunden, wo am Ende immer für 3 Stunden der Puls am Anschlag steht.

Der Tag begann mit einer kleinen Ausfahrt bei strahlendem Sonnenschein und 20 Grad ... natürlich nicht - bei typischen Preußischem Novemberwetter mit Regen, Wind und Kälte. Aber warm kann eben jeder ....

In der trockenen Teamzentrale am Berliner Obersee besprachen Management mit Chefin Sina Päske, Sportlichem Leiter Clemens Ludwig, Hans- Günter Päske und allen Fahrerinnen

die Übersicht zur kommenden Saison. Besonderheiten wie Familie, Beruf oder Studium waren ebenso zu berücksichtigen wie die jeweiligen Vorlieben, ohne dabei das Ziel einer guten Platzierung und Präsenz in der Bundesliga aus den Augen zu verlieren. In eigener Abstimmung wählten die Fahrerinnen mit Susen ihre Teamsprecherin. Sie wird in Zukunft die Belange der Fahrerinnen mit dem Management klären, um die Rahmenbedingungen weiter zu verbessern.

Es wurde folgen Fahreinnen für 2020 bestätigt:

  • Jasmin Corso - Kassel

  • Selina Knaul - Leipzig

  • Rieke Möllering - Niedersachsen

  • Vanessa Muhs - Bremen

  • Sam Sandten - Brandenburg und die alten Diven

  • Sandra Klotz - Sachsen

  • Lotta Schoenemeyer - Berlin

  • Maren Thümmler - Berlin

  • Helene Zöttler - Sachsen

  • Marie Lagershausen - Berlin

Das Management besteht weiter aus der Leiterin Finanzen Marina Thümmler, Chef Ausstattung und Technik Ralf Kühner und den Mechanikern Benjamin Messinger und Tobias Schwarz.

Nichts ginge ohne Sponsoren und Unterstützer. Folgende stehen für 2020 bereits fest: Zweirad Center Stadler Dr. Herrmann Gruppe, Lotto Berlin, Landessportbund Berlin, Macron, Alé, Berliner Radsport Verband, Fiedler und Co. GmbH Elektroinstallationen , Myral- Fassaden GmbH, OPEL Dinnebier, Polyprint GmbH, DELILIUX, Cross Media Center u.v.a.m.

#zweiradcenterstadler #POLYPRINT #lottoberlin #zumglückberliner