🇩đŸ‡č 2. Platz - 50. Radweltpokal in St. Johann in Tirol


Die Region St. Johann in Tirol rĂŒckt alljĂ€hrlich in den Fokus der internationalen Radsportszene. Teilnehmer aus bis zu 56 Nationen nehmen an einer der grĂ¶ĂŸten Radsportveranstaltungen der Welt teil - dem Internationaler Radweltpokal - und kĂ€mpfen in verschiedenen Bewerben um heiß begehrten Medaillen.

Streng nach Alter geteilt gingen Klasse fĂŒr Klasse Frauen und Juniorinnen in der Kategorie JUNIORS CYCLING CLASSIC ĂŒber 76 km um 13:10 Uhr auf die Strecke.Zu fahren waren 2 Runden mit einer Höhendifferenz pro Runde von190 m und einer maximalen Steigung von 10% .

Nach 02:20:05 fuhr Julia Deuerlein mit Startnummer 221 ĂŒber den Zielstrich und wurde mit einem hervorragenden Platz 2 belohnt.

Das Rennen findet im Rahmen der UWCT oder, wie es neu heisst, der UCI Gran Fondo World Series statt. Gran Fondo oder Granfondo ist die Bezeichnung von Radmarathons fĂŒr Hobby-Radsportler. Nicht minder wird hier gekĂ€mpft. An den Veranstaltungen können auch Lizenzfahrer teilnehmen, wobei es EinschrĂ€nkungen gibt.

Seit dem Jahr 2014 fasst die UCI eine Serie von Veranstaltungen zu einer Weltmeisterschaft fĂŒr JedermĂ€nner mit einem Finallauf zusammen. Der Wettbewerb trug zunĂ€chst den Namen UCI World cycling Tour und heißt seit dem Jahr 2016 UCI Gran Fondo World Series.[

Diese internationale Rennserie findet auch in den Medien große Beachtung.

#dextroenergysport #FelixWauryMontagefilm #zweiradcenterstadler #AOKNORDOST #OPELDINNEBIERINBERLIN #POLYPRINT #Drherrmannunternehmensgruppe #RadsportInMV #Radbundesliga #Radsportteam #Radsport #Frauen #Berlin #trainingpeaks #thesufferfest #Frauenradsport