Giro delle Dolomiti - 5.Tag


»Man kann behaupten, dass die Kletterer unter uns genau so leiden wie die anderen Fahrer. Aber sie leiden anders. Du spürst die Schmerzen, aber du bist froh, dabei zu sein.«*

Die gestrigen 48 Kehren und 1851 Höhenmeter noch in den Beinen, kamen uns die 1615 HHM auf 61km schon fast wenig vor. Aber wie sollten uns irren. Das Profil hatte es in sich.

Weiter auf den Spuren des Giro d’Italia, ging es heute von Bozen zur Seiser Alm oder auch Alpe di Siusi genannt. Wir fuhren über Völs nach Seis. Ab da auf 1091m Höhe begann wieder die zeitgestoppte Strecke zur größten Hochalm Europas auf 1839m.

*Video: Michele Colman

Bericht von

./. folgt

*Quelle: Giro delle Dolomiti

Vielen Dank auch an unseren fast schon persönlichen Tourguide Gerry Zanolini für professionelle Betreung während der gesamten Etappe.

Das Wetter war heute wieder super, 33 Grad in Bozen, blauer Himmel.

*Richard Virenque .

#dextroenergysport #FelixWauryMontagefilm #zweiradcenterstadler #AOKNORDOST #OPELDINNEBIERINBERLIN #POLYPRINT #Drherrmannunternehmensgruppe #RadsportInMV #Radbundesliga #Radsportteam #Radsport #Frauen #Berlin #trainingpeaks #thesufferfest #Frauenradsport