đŸ‡©đŸ‡Ș 1x1 = Berlin und 1x3 = Chemnitz. Wheel Divas auf Podien

Aktualisiert: 15. Juni

Lichterfelder Rundstreckenrennen und Rund um das Altchemnitz Center standen auf dem Programm. Medaillen und Podien. Wheel Divas mit einem hervorragenden Erfolg. Kopfsteinpflaster mit belgischen Flair vs.


1. Platz Stefanie Paul | Wheel Divas 66.Lichterfelder Rundstreckenrennen  | Whee Divas | Frauenradsport | Berlin | Radsportverein |
66.Lichterfelder Rundstreckenrennen

Das 66. Lichterfelder Rennen ist neben der kids-tour das einzige verbliebene Radrennen im Berliner Stadtgebiet. Ausrichter sind die Zehlendorfer Eichhörnchen. Was wĂ€re Berlins Radsport ohne seinen einzigen Ausrichter? Alle Altersklassen waren vertreten. Das ĂŒbrige Team war wegen Vorbereitung Deutsche Meisterschaft Bahn einzig durch Stefanie Paul vertreten. Sie setzte sich gegen die starke Sam Sandten durch und belegte den 1. Platz.


Am Radrennen Rund um das Alt Chemnitz Center richtete der RSV Chemnitz e.V. aus. Diese Gelegenheit nahm fĂŒr uns nahm Antonia MĂŒhlbach wahr. Sie brachte einen sehr guten 3. Platz mit nach Hause.




Lichterfelder Rundstreckenrennen


Stefanie Paul: Wetter top. Stimmung top. Kurs von 1,7km LĂ€nge, den die Elite Frauen zusammen mit den JedermĂ€nnern 15x fahren sollten, also 25,5km. Das ist nicht lang und ließ auf ein entsprechend schnelles Rennen schließen. Start und Ziel lagen in der Mitte einer gut befahrbareren gepflasterten Straße mit leichter Steigung und die Gegengerade fĂŒhrte mit gröberen schlechter fahrbaren Pflastersteinen wieder bergab. Dies waren im Prinzip die rennentscheidenen Passagen.

Hinzu kam, dass es jede dritte Runde eine PrĂ€mienrunde fĂŒr die Frauen und jeweils davor eine PrĂ€mienrunde fĂŒr die JedermĂ€nner gab. Dies fĂŒhrt meist zu einem sehr dynamischen Rennen.

1. Platz Stefanie Paul | Wheel Divas 66.Lichterfelder Rundstreckenrennen  | Whee Divas | Frauenradsport | Berlin | Radsportverein |
1. Platz Stefanie Paul | Wheel Divas beim 66.Lichterfelder Rundstreckenrennen

Es ging dann auch wie erwartet schnell los und vor allem schnell runter, so dass sich das kleine Feld in den ersten drei Runden auseinander fuhr. Die Spitzengruppe bestand dann nur noch aus vier JedermĂ€nnern und mir. In einer Rund ging nach einer Kurve, in denen Passanten wĂ€hrend des Rennens die Fahrbahn ĂŒberkreuzten zu einem kleinen Loch, das der Spitzenfahrer nutze, um zu attackieren. Von den drei anderen Verfolgern konnte oder wollte niemand nachsetzen und so fuhren wir nur noch zu viert weiter. Ich konnte bis zum Ende mit den JedermĂ€nnern mitfahren, konnte auch nach deren PrĂ€miensprints wieder aufschließen und ĂŒbernahm mehrere FĂŒhrungen, um das Tempo hoch zu halten.

Meine Konkurrenz konnte mich nicht mehr einholen und Sieg und PrÀmien waren mir nicht mehr zu nehmen.


Fotos von Thomas Hildebrandt gibtÂŽs hier.


Radrennen Rund um das Alt Chemnitz Center

als Qualifikationslauf - Deutsche Meisterschaft Kriterium Elite-Amateure und Amateure

3. Platz Antonia MĂŒhlbach | Rund um das Altchemnitz Center ACC Chemnitz  | Whee Divas | Frauenradsport | Berlin | Radsportverein
3. Platz Antonia MĂŒhlbach beim Rund um das Altchemnitz Center

Gefahren wurde ein Kriterium mit 33 Runden und 36,3 km. Ausrichter war der Radsportverein Chemnitz.


20220606_acc_r5_senioren_frauen_u19w_gesamt
.pdf
Download PDF ‱ 435KB

EindrĂŒcke von 2021


Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen